Esenumer Stadionanzeiger

Der Sonntag

Fr.24.09.

II. Mannschaft 19:30

SpVgg Essenheim II – Appenheim II

Sa. 25.09.

A-Jugend 14:00

Spvgg Essenheim – SV Bingerbrück

I. Mannschaft 17:00

SpVgg Essenheim I – TSV Wackernheim

Ein Sportwochenende mit Nachschlag!

Flutlicht, Nachwuchs, 6-Punkte-Spiel & Schlachtfest.

Los geht’s am Freitag Abend mit unserer Zweiten. Der Angriff auf die Tabellenspitze im Flutlichtspiel. Am Samstag geht unsere A-Jugend um 14:00 gegen Bingerbrück ins Rennen. Und Samstag Abend kommt es im neuen Liga-Modus zum ersten 6 Punktespiel: Wer holt den Sieg in der direkten Konkurrenz? Am Sonntag dann um 11:00 Finale beim Schlachtfest.

Liebe Zuschauer,

die Hinrunde geht ins Finale, mit Wackernheim kommt dieses Wochenende ein Tabellen-Nachbar. Da müssen Punkte her. Diese sind im neuen Modus doppelt so wichtig. Nur die Punkte gegen die direkte Konkurrenz helfen im Kampf um das A-Klasse-Ticket im nächsten Jahr.

Die erste Mannschaft hat bisher 5 Punkte auf dem Konto. Damit sind wir im Fahrplan. Der beste Start in den letzten Jahren. Das verlorene Derby in Ober-Olm zeigte, dass es gegen spielstarke Gegner nur an guten Tagen reicht. Die vorigen Spiele zeigen aber, dass wir immer dran waren und mit unserer Elf in jedem Spiel zu rechnen ist.

Aber unser Gegner aus Wackernheim ist mittlerweile gut in Form und kommt mit Selbstvertrauen zu uns und will sich in der unteren Hälfte der Tabelle Luft verschaffen.

Auch unsere zweite Mannschaft geht mit breiter Brust in das Spiel gegen Appenheim 2. Die Tabellenführung ist möglich. Appenheim 2 kommt als Schlusslicht zu uns. Wir sind aber gewarnt. Die Appenheimer Offensive ist für viele Tore gut und will sicher auch unter Essenheimer Flutlicht netzen.

Insgesamt ist der Einsatz im Training gut. Die Jungs ziehen mit. Der Einsatz für den Verein und den Ort stimmt. Zum Schlachtfest waren die Helferlisten Ruck-Zuck voll. Ein gutes Zeichen.
Wir begrüßen außerdem am Samstag um 14:00 unsere A-Jugendlichen. Sie sind mit einem Sieg in die Saison gestartet und das Trainerteam Peter Simon, Udo Graf und Jan Säger ist guten Mutes, dass weitere folgen.

Viele Grüsse Robert Preywisch

 


Corona-Regeln

Es gilt wie immer überall Abstand 1,5m, die Einhaltung der Hygieneregeln.
In Innenräumen muss die Maske getragen werden, und da, wo ihr euch draussen mit Maske wohler fühlt, könnt ihr sie gerne aufbehalten.


Aufstellungen (ohne Gewähr)

Spvgg Essenheim I

1 Robin Lebelt
2 Niko Graf
3 Laurin Rüdel
4 Andre Abel
5 Patrick Brachmann
6 Tim Delnef
7 Valentin Glasner
8 Simon Müssig
9 Janis Heinze
10 Franci Ielapi
11 Mark Federowski
12 Jan Säger
13 Sebastian Rheingans
14 Kevin Brachmann

ET Thiemo Böhme

Spvgg Essenheim II

1 Marcel Zielke
2 Felix Deininger
3 Thomas Belz
4 Tim Helbach
5 Nils Ripper
6 Patrick Schönig
7 Tobi Dinter
8 Marcel Reutter
9 Sven Planer
10 Max Franke
11 Nils Meixler
12 Tim Herzberger
13 Christian Rausch
14 Giuseppe Ielapi
15 Carsten Diehl
16 Tobi Witzel


Schlachtfest am 26.09.2021

Ab 11:00
Spvgg Essenheim 1886

Weingut Wagner
Hauptstraße 30, 55270 Essenheim

Schlachtplatte, Rippchen, Wurstplatte, Hackbraten
und weitere Leckereien
sowie die Wagner Spitzen Weine
erwarten Sie!


Erste
Spiel gegen Stadecken I

Punktgewinn zu zehnt

von Franci Ielapi

 

Spvgg Essenheim I – Tsvgg Stadecken-Elsheim I 0:0

Erneut innerhalb weniger Wochen war Stadecken-Elsheim wieder zu Gast. Wieder zeigten unsere Jungs eine starke Leistung.

Bei bestem Fussballwetter entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Wie zu erwarten Zweikampf-betont, überraschenderweise ohne deutliche Vorteile für den Tabellenführer. Jedoch kam es in der 30. Minute zu einer überharten Entscheidung des Schiedsrichters, der unseren Patrick Brachmann mit Glatt Rot vom Platz stellte. Nach einem normalen Zweikampf am gegnerischen Strafraum eine Überraschung. Die Stadecker konnten ihr Glück kaum fassen. Sie dachten es sei jetzt leichtes Spiel.

Unserer Ersten erwarteten also 60 Minuten in Unterzahl. Dies steckte unser Team gut weg, stellte sich tief und wartete auf den Ligafavoriten Stadecken-Elsheim. Den Gästen fiel es schwer gegen gut gestaffelten Essenheimern Lücken zu finden. Außer zwei Pfosten Treffern von Stadecken, verteidigte die Mannschaft alles weg. Entweder waren die Stadecker ohne entscheidende Idee, oder die Essenheimer waren einen Schritt schneller. Durch zwei Kontern mit Jan Säger und Valentin Glasner war sogar ein Überraschungssieg drin, leider scheiterte es hier an Zielgenauigkeit.


Das spannenden Spiel endet 0:0 und Essenheim bleibt im Klotzklauer ungeschlagen und ohne Gegentor!! Es zeigt sich , dass man mit der richtigen Einstellung in der Liga mithalten kann. Auch zu zehn. Mal sehen was der Punkt wert ist, aktuell ein weiterer Punkt für den Klassenerhalt.

Aufstellung: Lebelt – Rüdel, Delnef, Abel, Brachmann – Glasner, Graf (75.min Rheingans), Säger (90.+1. min Franke) , Heinze(55.min Federowski), Ielapi (7.min Brachmann) – Müßig


Spiel gegen Frei-Weinheim I

Erster Dreier der Saison

von Jan Säger

Endlich ist es soweit, die ersten 3 Punkte und das auch noch auswärts in Frei-Weinheim.
Bei extrem warmen Wetter war von Anfang an zu spüren, das in Frei-Weinheim Punkte zu holen waren.
Die erste Halbzeit verlief torlos mit wenigen Chancen auf beiden Seiten und leider musste Francesco Ielapi das Feld früh aufgrund einer Verletzung verlassen. 10 Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit dann der erste Schreckmoment. Simon Müßig kriegt gelb wegen einer Schwalbe nach einem sehenswerten Sololauf. Im Gegenzug schlägt ein Sonntagsschuss von kurz hinter der Mittellinie im Essenheimer Tor ein. So ein Ding macht der nicht nochmal. Statt Führung Rückstand.

Jedoch lies sich die Essenheimer Truppe davon nicht unterkriegen und Simon Müssig setzte sich direkt in der 62. Minute zum Ausgleich durch.Nun brannte der Platz und die Stimmung wurde immer hitziger, sowohl außen, als auch auf dem Platz.
Essenheim wollte unbedingt nachsetzen und übte extrem viel Druck aus. So kam es in der 68. Minute zu einer gefährlichen Freistoßsituation aus 18 Metern, welche Janis Heinze zum 2:1 verwandelte. Leider konnten die Frei-Weinheimer 10 Minuten später nach einem starken Dribbling wieder ausgleichen.


10 Minuten vor Schluss konnte sich Simon zum wiederholten Male durchsetzen, wurde jedoch im Strafraum gebremst, diesmal kam der Pfiff, Elfmeter. Emirhan Danismaz nahm sich der Situation an und verwandelte den Elfmeter eiskalt, sodass unsere Jungs wieder mit 3:2 in Führung gingen. Die Frei-Weinheimer reagierten mit Frust. Kurze Zeit später folgte eine rote Karte wegen Tätlichkeit, jedoch machten die Frei-Weinheimer weiter Druck. Dank einer stabilen Verteidigung ließen unsere Essenheimer nichts mehr zu, was zu noch mehr Frust und letztendlich zu einer weiteren gelb-roten Karte nach einem Foulspiel auf Frei-Weinheimer Seite führte. Nun war der Sack endgültig zu, die Kaurisch-Elf spielte die letzten Minuten gegen 9 Mann runter und darf sich über die ersten 3 Punkte seit langer Zeit freuen. Vielen dank auch an die Essenheimer Fans die uns tatkräftig unterstützen.

Aufstellung: Zielke – Haag, Abel, Federowski (85.min Franke)– Glasner, Graf, Säger, Heinze, Ielapi (25. min Danismaz), Rheingans (90. Min Meixler) – Müßig


Tabelle

lade Widget…




Rückschau

lade Widget…




Vorschau

lade Widget…



Torschützen

lade Widget…

Nectar Shortcodes


Teamstatistik

lade Widget…



Zweite

Spiel gegen VFL Frei.Weinheim II

Erster Auswärtssieg

von Giuseppe Ielapi

Vfl Frei Weinheim 2 – Spvgg Essenheim 2 0:2 (0:2)

Nach der ersten Niederlage der Saison unter der Woche, ging es am Wochenende wieder zu einem Auswärtsspiel. Mit Sven Planer und Timm Herzberger fehlten jedoch die beiden Top Torschützen. Die zweite Mannschaft steckte es gut weg und bereits in der 4. Minute wurde es gefährlich. Ecke von rechts, Volleyabnahme von Giuseppe und Robert steht genau richtig im Fünfmeterraum und schiebt zur 1:0 Führung ein.


Es folgt ein offenes Spiel mit vielen Zweikämpfen. Frei Weinheim erspielte sich einige Chancen, scheiterten jedoch an einen starken Tobias Lipp. Kurz vor der Pause, setzt sich Felix nach guten Kombinationsspiel mit Nils Ripper über rechts durch und legt von der Grundlinie aus ab auf Giuseppe der zum 2:0 einschiebt. Überragend.
In der zweiten Halbzeit, Essenheim musste verletzungsbedingt wechseln und stand tiefer, erspielte sich Frei-Weinheim weitere Torchancen doch die Abwehr hielt die 0. Ein vielversprechender Angriff wurde vom Schiedsrichter wegen vermeintlichem Absatz abgepiffen. Nils Ripper hätte das Spiel entscheiden können.

So war es dem Oldie Timm Helbach überlassen den Schlusspunkt zu setzen. Sein Gegenspieler war mit der neuen Frisur (lange haare Hochgesteckt) nicht einverstanden. Der Schiedsrichter wertete den Griff des frei Weinheimers an Timms Kopf als Tätlichkeit und Frei Weinheim beendete die Partie zu zehnt und ohne eigenen Torerfolg. Es blieb beim 2:0 für unsere Jungs. Der erste Auswärtssieg der Saison.
Aufstellung: Lipp – Schneider, Deininger, Witzel (46.min Helbach), Preywisch (44.min Link) – Franke, Schönig, Meixler, Iealpi(46. Min Simon). Ripper – Rausch


Spiel gegen Gau Algesheim II

Wie man sich selbst schlägt!

von Christian Rausch

Gau Algesheim 2 – Spvgg Essenheim 2 2:3 (0:0)

Alles ganz easy! Alles ganz easy? Nix easy! Eins vorweg: In der C-Klasse geht es zuerst einmal darum zu kämpfen. Um jeden Ball. Offensiv wie defensiv. Egal wer den Ball verliert. Jeder für jeden. Und dann noch ein wenig Laufarbeit dazu. Sollte nicht schwer sein. Die Trainingsbeteiligung ist ja derzeit ganz ok. Kondition ist also auch vorhanden. Was noch? Ein Altersdurchschnitt von über 30 sollte für die notwendige Cleverness und Abgeklärtheit auch in Drucksituationen sorgen. Kicken können wir sowieso alle, haben wir in letzter Zeit schon bewiesen. Ach so: Und 3 Mann aus der ersten als Verstärkung waren auch noch dabei.
Fazit: Ohne die richtige Einstellung und Leidenschaft gewinnst Du keinen Blumentopf. Mit dem Ganzen spielst Du in der Aufstiegsrunde ganz vorne mit!

Aber der Reihe nach: Nachdem unsere zweite Mannschaft mit zwei Siegen in die neue Runde gestartet ist, galt es am Dienstag in Gau-Algesheim die Tabellenführung zu behaupten. Zudem hatte die Mannschaft um Trainer Peter Simon bei der mehr als unverdienten Pokal-Niederlage gegen Mommenheim I enorm Selbstvertrauen getankt. Der Beginn war ganz ok mit 2-3 Warnschüssen von Sven Planer. Nach gut 20 Minuten ein Lattentreffer von Herze nach schönem Zusammenspiel im Mittelfeld. Aber Gau-Algesheim hielt hinten dicht und nach vorne wurde der Gegner nach langen Diagonalbällen immer gefährlicher. Das Spiel wurde immer mehr dem Gastgeber überlassen. Es deutete sich ein Gegentor an.
Dann kam die zweite Hälfte. Der Spielbetrieb wurde von unserem Team komplett eingestellt, obwohl die erste Halbzeit sowie einige Phasen im Spiel gegen Waldalgesheim am vergangenen Wochenende Warnung genug hätten sein sollen. Kurze Ballbesitz-Zeiten, zerfahrender Spielaufbau, Fehlpässe en masse. Folgerichtig erzielte Gau-Algesheim nach 50 Minuten das 1:0. Erneut ein Konter nach unnötigem Ballverlust in der 67. Minute: 2:0. Torchancen von uns, Aufbäumen? Fehlanzeige. Dafür ein paar Freistöße ins Nirgendwo. Also nach 75 Minuten auch das 3:0. Absolut verdient! Erst jetzt fing unser Team an zu kämpfen und Fussball zu spielen. So möchten wir das sehen! Aber warum erst nach 0:3 Rückstand? Sorry übrigens an die mitgereisten Zuschauer!!! Die lange Fahrt hättet ihr euch schenken können. Wenigstens wurde es nochmal spannend, als Sven Planer in der 76. Das 3:1 markierte. Danach auch noch Glück für uns: Nach bösem Foul unseres Keepers Tobi Lipp am Elferpunkt nur Gelb und Freistoß. 88. Minute dann das mittlerweile verdiente 3:2 durch Herze. Aber dabei bleibt es. Verdiente Niederlage. Wenn das Team und jeder einzelne die richtigen Schlüsse daraus zieht, kann diese Niederlage sogar für etwas gut gewesen sein.
Aufstellung: Lipp – Schneider, (3. min Deininger) Witzel, (46.min Helbach) Rausch, Brachmann – Ramdanovic, Haag, Franke, Meixler, (46. min Iealpi) Rausch – Planer


Tabelle

lade Widget…




Rückschau

lade Widget…



Vorschau

lade Widget…


Torschützen

lade Widget…
/>



Teamstatistik

lade Widget…



Jugend

Herbst-Camp

Plätze Frei im Herbst Camp

von Anette Graf

Wer noch eine tolle Ferienbetreuung für Kinder für die Herbstferien sucht, ist genau richtig bei uns .

vom 11.10. bis 15.10.  Meldet  euch schnell an !!!

Viele Grüße

Euer Camp Team.


Ergebnisse

A Jugend

lade Widget…

B Jugend

lade Widget…

 


Vorschau

A Jugend

lade Widget…

B Jugend

lade Widget…
Ehrenamt

Sei dabei und breche mit uns die Schallmauer von 5000 Stunden

aktuell:

30 Ehrenamtler

TOTAL:            405h

TRAINING:                              400h

ORGA:                                       70h

GASTRO:                                    30h

WERK:                                         5h